Hochbegabten-Förderung Hamburg

Interview und Vorspiele in Tide TV:

Mit zwei hochbegabten Geigen- und Klavierschülern Lara und Nicolas Trautmann, deren Mutter und mir über meinen Unterricht, das Üben und die Motivation, Klassik Sternchen und Co am 23.6.2016

 

Video: Frederic Pervier (14) spielt Chopin „Nocturne cis moll“ und „Walzer h-moll“ bei Tide TV „Klassik Sternchen und Co“ am 23.3.2017

 

Video: Johan Schäfer (10) bei seinem 1. Fernsehauftritt in Tide TV (dort stand Keyboard) 23.2.2017

 

Video: Marlen Eichhoff (9) und Jacob Loszynski (9) Tide TV am 25.5.2017 in der Sendung „Klassik, Sternchen und Co“

 

Aufnahme in Hochbegabtenklasse:

Auf Ihren Wunsch entscheide ich nach einer Aufnahmeprüfung und zwei (kostenpflichtigen) Probemonaten, ob Ihr Kind (Anfänger oder Fortgeschrittener) in die Hochbegabtenförderung Hamburg aufgenommen wird oder eher für den normalen kindgerechten Unterricht geeignet ist.

Ziel des Hochbegabtenunterrichts (Hochbegabtenförderung Hamburg):

Spezialausbildung Geige lernen oder Klavier lernen u.a. mit mehrmaliger Konzert- und Wettbewerbsteilanhmen pro Jahr, Erfahrung mit Fernsehauftritten und die Aufnahme als Jung- oder Vollstudent an einer Musikhochschule oder einem Konservatorium. Zumindest soll sich Ihr talentiertes Kind bei mir nicht unterfordert fühlen oder langweilen!

Meine Kompetenz:

Auch ich kann keine Talente herbeizaubern. Aber ich biete Ihnen Kompetenz durch jahrzehntelange Konzert- und Studiotätigkeit, Erfahrung in der Kinder- und Studentenausbildung mit vielen ersten Preisträgern in diversen renommierten Wettbewerben sowie eigene Absolventen in Diplomabschluss-Prüfungen der Musikhochschule Hamburg. So weiß ich, worauf es ankommt und kann eine passende, fördernde Atmosphäre schaffen, um Hochbegabungen herauszubilden.

Lesen Sie hier zum motivierten ÜBEN das Interview „Expertengespräch“ mit Lara in ZEIT Wissen Nr.4 Ausgabe Juni/Juli 2014.

Zusatzangebot Kooperation mit Little Opera Konzertklasse:

Hochbegabte Geigen- und Klavierschüler/Innen haben nach meiner Einschätzung und auf Wunsch die Möglichkeit, nach einem Bewerbungsvorspiel zusätzlich in der Little Opera Konzertklasse an der Musikschule Pinneberg e.v. aufgenommen zu werden.

Unterrichtsfächer: Bühnenpräsenz, Interpretation, Kammermusik sowie zusätzliche Wettbewerbsvorbereitung, Kinderoper, musikgeschichtliche Workshops und Studienreise. Mit dieser Zusammenarbeit haben hochbegabte Schüler/innen eine sinnvolle Ergänzung zum privaten Instrumentalunterricht bei mir und sind mit diesem Zusatzangebot neben dem Unterricht bei mir im Klassenverbund unter Gleichgesinnten. Leitung: Simone Anders (Kammermusik) und Sabine Maria Schoeneich (Gesangspädagogin, Schauspiel). In guter Zusammenarbeit mit der Konzertklasse unterrichte ich die Streicher-Kammermusik.

Aufgenommene Schüler 2016: Nicolas Trautmann (8, Klavier) und Lara Trautmann (10, Violine)

Aufgenommene Schüler 2017: Ida (8, Violine), Johan Schäfer (10, Klavier)

Beispiel Übeprogramm aus der Hochbegabtenklasse:

Lara lernt Geige seit ihrem 5. Lebensjahr, zunächst mit meiner 3-bändigen Violinschule „Buntes Geigenwunderland“. Sie ist vor 3 Monaten in die Schule gekommen, erspielte sich einen 1. Preis beim LTM-Wettbewerb mit einem auswendigen Rieding „Konzert in ungarischer Weise“ (3 Lagen/Vibrato). 2 Wochen später konnte sie vier Seiten des Accolay-Konzertes auswendig (mit 5 Lagen, Trillern, Doppelgriffen). 4 Monate später bekam sie mit einem völlig neuen Violin-Duo-Programm beim Jugend Musiziert-Wettbewerb den 1. Preis mit Höchstpunktzahl in Altersgruppe 1a.

Video: Lara, 8 Jahre, spielt den „Elfentanz“ in der ausverkauften großen Laeiszhalle im „Konzert der Kinder“ 2015.

 

In der 2. Klasse u.a. Beriots Konzert a-moll, „Elfentanz“ von Jenkinson, „Introduktion und Polonaise“ von C. Bohm und der langsame Satz aus Vivaldis „Winter“. In der 3. Klasse u.a. „Präludium und Allegro“ von Kreisler. (1. Preise siehe Wettbewerbe) In der 4. Klasse Leclair- und Bartok-Duette, damit 1. Preis mit 25 Punkten Höchstpunktzahl bei Jugend musiziert Regionalwettbewerb 2017 mit Weiterleitung und 1. Preis im Jugend musiziert Landeswettbewerb 2017 als Jüngste in ihrer Altersgruppe.

Video: Lara (9 Jahre) im Preisträger-„Konzert der Kinder“ Laeiszhalle 2016

 

In der 3. und 4. Klasse u.a. „Die Biene“ von F. Schubert sowie „Zigeunerweisen“ von Sarasate, Mozart Sonate, Schubert Sonatine. Parallel immer weiter die Technik verfeinern, u.a. mit Etüden von Kreutzer, Tonleitern, Doppelgriffe und Dreiklängen von Hrimaly und Flesch, Triller und Bogenübungen von Sevcik.

Video: Lara (11) mit der Biene von F. Schubert im Dörpshus Holm im Rahmen eines Konzertes der Little Opera Konzertklasse. Begleitet wurde sie von der Leiterin Simone Anders.

Video: Lara (11) mit den Zigeunerweisen von Sarasate in der Blankeneser Kirche am Markt. Ihre Mutter hat sie begleitet. Ich freue mich immer, wenn innerhalb der Familie auch musiziert wird.

 

Haspa Musikstiftung

Die Haspa-Musikstiftung hat Lara (9) wegen ihrer vielen 1. Preise ausgewählt und ihr eine kostbare 3/4 Geige von Geigenbauer Andreas Hampel im Wert von 5000 Euro als Leihgabe überreicht. Artikel im Hamburger Klönschnack (Heft 10/2016, S. 71)

Bitte nehmen Sie jetzt Kontakt mit mir auf für eine unverbindliche Probestunde!

Ich werde Ihnen eine realistische Einschätzung der Fähigkeiten und des Entwicklungspotentials Ihres Kindes geben können.